Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

- Vertretungsplan

 

Termine:

 

 

Auszeichnung mit dem Titel "Berufswahlfreundliche Schule"

Am 13.12.13 fand die feierliche Übergabe des Q- Siegels“ Berufswahlfreundliche Schule“ durch Minister Matschie in der IHK Erfurt statt.

Diesen Titel nahmen für unsere Schule die Schulsprecherin Stephanie Jantsch sowie die BO-Lehrerin Frau Kaufmann entgegen.

In der Laudatio heißt es dazu:

„ Neben der fachlichen Wissensvermittlung erfolgt eine systematische, zielorientierte, fächerübergreifende und praxisorientierte Umsetzung der Berufsorientierung, die durch das sehr detaillierte und gute BO- Konzept getragen wird.

Eine hohe Zahl an sehr engagierten Eltern und weiteren Kooperationspartnern unterstützen die Schulleitung und das Lehrerkollegium durch die Einbindung in den Unterricht sowie mit verschiedenen Angeboten wie Praktika und Betriebsbesichtigungen. In vorbildlicher Weise gelingt es allen Beteiligten den BO- Prozess an der Schule zu leben und weiterzuentwickeln.“

Sponsor für einen Berufserkundungstag ist die X- FAB Semiconductor Foundries AG in der Haarbergstr. 67.

 

Berufsorientierung        

Am 19.06.14 war es endlich soweit: Wir lösten den Gutschein über einen Berufserkundungstag in der Firma X-FAB, die Mikrochips für Autos und Handys herstellt, ein, den wir am Tag der Verleihung des Q-Siegels im Dezember 2013 erhalten hatten.

Die Schüler Solveig J., Lisa P., Chris G. (8a), Daniel L. (8b), Tim P., Felix B. und Florian Sch. (9b) wurden von den Auszubildenden dieser Firma einen Vormittag lang betreut. Sie arbeiteten in Workshops und lernten die Arbeit in Reinraumkleidung sowie im Reinraumklima kennen – spannend und interessant.

Ein Schüler wird demnächst sogar dort ein Praktikum absolvieren.

Ein großes Dankeschön an diese Firma.

 

Schülerfreiwilligentag

Alljährlich findet im Juni in Deutschland der Schülerfreiwilligentag statt. Schüler sollen die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements in ihrem Lebensumfeld kennlernen, sollen Verantwortung übernehmen und es soll die Begegnung mit den Generationen gefördert werden.

Aus unserer Schule nahmen folgende Schüler daran teil:  

Kl. 8b: Natalie L., Jeffrey, Domenic G., Justin, Martin, Tim

Kl. 9b: Julia, Paula, Isabel

Sie arbeiteten im Pflegeheim der AWO in Vieselbach sowie in den KITAs in Vieselbach und Kerspleben.

 

Berufsorientierung einmal anders

Am 29.11.13 fuhr die Klasse 9b nach Dresden. Neben dem Besuch der Stände des berühmten Striezelmarktes, die verschiedene Handwerkskunst präsentierten und für Schüler, die sich in diesem Berufsbereich wiederfinden, eine Informationsquelle bot, interessierten sich einige Schüler im Besonderen für einen Besuch in der  Gläsernen Manufaktur. Ein junger Guide führte die Schüler durch die Produktionsstraßen des Automobilwerkes und erklärte den Aufbau des Werkes, verschiedene Berufe, die man vor Ort ausüben kann und die einzelnen Fertigungsschritte, die an den Bauteilen vollzogen werden. Hautnah erkundeten die Schüler die  Entstehung des VW Phaeton und des Bentley. Schließlich wurde ihnen das fertige und verkaufsbereite Fahrzeug nicht vorenthalten und das Probesitzen und Testen der Technik rundete den Besuch in der Gläsernen Manufaktur ab. Nicht nur über den Beruf des Kfz-Mechatronikers erfuhren sie viel, auch die Berufe im Management und als Touristenführer wurde den Heranwachsenden nähergebracht.