Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

- Vertretungsplan

 

Termine:

 

 

Kleider machen Leute und Leute machen Kleider

Dezember 2016. In Rahmen des Geographieunterrichts zum Thema China – Das Reich der Mitte lernten die Schüler unter anderem, dass viele Dinge ihres Alltags aus China stammen, so auch ein Großteil ihrer Kleidung.

An einem Projekttag sollten sie dahingehend nähere Einblicke in die Kleiderproduktion erhalten. Mit Unterstützung der Organisation JUBiTh erfuhren die Schüler, unter welchen Bedingungen Arbeiter in China und anderen asiatischen Ländern Kleidung herstellen. Auch sprachen sie darüber, was mit Altkleidung passiert und wie man sie sinnvoll an den Mann bekommt. Letztlich durften sie selbst kreativ tätig werden und ein T-Shirt oder Beutel selbst gestalten.

 

Bunte Maskerade    

Schon einmal im Unterricht nass geworden oder etwas ins Gesicht bekommen??? Nein, nicht wie ihr denkt….

Die Schüler der Klasse 10 fertigten mithilfe der Gipstechnik Masken ihrer Gesichter an und gestalteten diese farbenfroh. Die sollen aber nicht nur als bloßes Unterrichtsergebnis dienen. Ein richtiger Maskentanz wird mit den Masken entstehen und aufgeführt!

 

„Bühne – Bretter, die die innere Welt verändern“ – Theaterprojekt der Klasse 7

 Einen Theaterworkshop zu „Madame Butterfly“ mit eigener Inszenierung des Stücks, interessante Einblicke in die Theaterwelt hinter dem Vorhang und ein gemeinsamer Theaterbesuch der Oper „Madame Butterfly“  mit Nachbesprechung am nächsten Tag – das waren einige Höhepunkte des Theaterprojektes der Klasse 7, welches in Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogin Anastassia Tkachenko im Rahmen des Deutschunterrichtes durchgeführt wurde. Im Moment läuft die Vortragsreihe der Schüler zu ausgewählten Themen rund um Erfurter Theaterstätten – besonders gelungene Plakate zur Veranschaulichung der Präsentationen sind bald  im Schulhaus zu besichtigen. „Es sind nicht die Antworten, sondern die Fragen, die unseren Horizont erweitern. Die Antworten setzen nur neue Perspektiven.“

 

Weihnachten im Schuhkarton

29 liebevoll gepackte Schuhkartons mit den unterschiedlichsten Sachen wie Kleidung, Schokolade sowie Kosmetikartikeln überreichte unser Schulsprecher Robin Conrad an die Leiter der „Tafel e. V.“ in der Auenstraße.

In einer Weihnachtsfeier erhielten bedürftige Menschen diese Pakete am 16.12.16.

Danke!

 

„Schule mit Herz“

Am 12.12.16 führten wir an unserer regelschule einen Kuchenbasar durch. 12 Elterhäuser hatten dafür einen Kuchen gebacken.

113 € erbrachte der Verkauf des Kuchens. Dieser Erlös wird im Rahmen der Aktion "Schule mit Herz" an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz gespendet.

Danke!

 

Tinte-Projekt in Klasse 5

Fast jeden Tag gibt es in der TA eine Tinte-Kinder-Seite. Was heißt eigentlich Tinte?

T = Thüringer

i = Informationen

n = neugierig

te = testen

Das machen seit mittlerweile 3 Wochen die Schüler unserer 5. Klasse. Sie lernen dabei die TA kennen, erfahren, wie diese Tageszeitung entsteht und haben am 22.11.16 als Schülerreporter den Sternekoch des Restaurants "Clara" (Kaisersaal) interviewt (Interview auf Schülerblog-Seite).

Dieser Sternekoch ist übrigens ein ehemaliger Schüler unserer Regelschule, der in einer Koch-AG seine Liebe und Leidenschaft zum Kochen gefunden hat: Johannes Wallner. Mit ihm kochten die 5.-Klässler dann auch eine Hokaito-Kürbissuppe und backten dazu selbst Brötchen.

Seine Autogramme waren begehrt und nur einen Wunsch möchten die Schüler erfüllt haben: Einmal im Jahr zusammen mit Johannes etwas Leckeres kochen.

Wir bedanken uns bei der TA und der Handwerkskammer Erfurt, die uns für 4 Wochen für jeden Schüler eine Tageszeitung zur Verfügung stellten.

 

Filzprojekt: Engagierte Eltern unterstützen den Unterricht       

Im November 2016 fand im Fach Darstellen und Gestalten ein besonderer Projektunterricht statt. Die Kinder wünschten sich zu Beginn des Schuljahres 16/17, das Handwerk des Filzens kennenzulernen. Gemeinsam mit Frau Rudolph, einer engagierten Mama der Klasse 7, plante und realisierte Frau Sobania einen 4-stündigen Projektunterricht. Im Team halfen Lehrerin und Mutter den Kindern beim Filzen und genossen die angenehme Stimmung, die zwischen Lehrer, Eltern und Schülern herrschen kann. Tolle Schalen, Schmuckdosen und Handytaschen entstanden und können nun von den Schülern verschenkt oder selbst verwendet werden.

 

Alle Jahre wieder ...

Unser traditionelles Weihnachtsgesteckbasteln für die 5. und 6. Klassen fand am Nachmittag des 23.11.16 statt. Für einen kleinen Obulus von 1,00 € konnten die Schüler schöne Adventsgestecke für Mutti, Vati, Oma oder Opa herstellen.

Die "Produkte" können sich sehen lassen.

 

Vorlesewettbewerb

Am 23.11.16 fand der Vorlesewettbewerb der 6. Klasse (Schulebene) statt..

Die Aufregung der Teilnehmer war groß, denn es galt, drei Minuten einen Abschnitt aus ihrem Lieblingsbuch vorzulesen und zwei Minuten einen fremden Text ausdrucksstark zu präsentieren.

Franz Weber gewann den Wettbewerb vor Carlos Schlotzhauer und Danilo Leinhoß.

 

„Film – Kompetenz – Bildung“ Thüringer SchulKinoWoche        

Zum Auftakt der SchulKinowoche 2016 im Erfurter Cinestar schaute die Klasse 8 den eigenwilligen und berührenden Jugendfilm „Die Mitte der Welt“ nach dem gleichnamigen Roman von Andreas Steinhöfel. Zu Gast war auch der Regisseur Jakob Moritz Erwa. Nach der Filmvorführung hatte das Publikum die großartige Möglichkeit, mit ihm ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.  Moderiert wurde die Auftaktveranstaltung von dem Radiojournalisten Andreas Feddersen.

Die Klasse 9b nutzte ebenfalls das interessante Filmangebot und sah sich den Film „Willkommen bei den Hartmanns“ an. „Zwei Fragen wirft Simon Verhoevens neues Werk auf – und die individuelle Antwort entscheidet dafür, ob man den Hartmanns und ihrem Asylanten einen Besuch abstatten sollte: Dürfen wir über die Flüchtlingskrise lachen? Und können wir überhaupt über unsere eigene Rolle darin lachen? Wer beide Fragen mit „Ja“ beantwortet – was hoffentlich möglichst viele sind – stößt bei dem entlarvenden Versuch, Spießbürgertum und latente Hilfsbereitschaft unter einen Hut zu bringen, auf ein lohnendes Vergnügen.“ (kino.de)

 

3 Helden: Stadt. Land. Traum – Theater Mobil                Im mobilen Klassenzimmertheaterstück vom DNT Weimar wurde unsere Schule Ort des Geschehens und die SchülerInnen der Klassen 9b, 10a und 10b zu Darstellern und Publikum gleichermaßen. Im dritten Teil der „Helden“ – Trilogie ging es um das Erlebbarmachen der Mechanismen von Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit. Die Hauptakteurin Jessica trat als Lehrerin auf und lud die SchülerInnen zu einer außergewöhnlichen und aufwühlenden Schulstunde ein. In der gemeinsamen Nachbesprechung mit dem Regisseur Sebastian Martin, der Darstellerin Simone Müller und des Theaterpädagogen Otto A. Thoss vom DNT wurden interessante Gedankenexperimente durchgeführt und Standpunkte und Meinungen ausgetauscht. Vielen Dank an die Landeskoordination „Schule ohne Rassismus -  Schule mit Courage“  in Weimar für die Finanzierung dieses großartigen Theaterprojektes.

 

  

 

 

                                                                                 

 

 

Grenzen im Kopf?“ – 3.Landestreffen der Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage          

 Am  8.11.2016 fand in Weimar das 3.Landestreffen der Courageschulen statt. Über 130 Teilnehmer aus verschiedenen Schularten ab Klasse 7 bis zur Berufsschule und viele Kooperationspartner nahmen im EJBW im Reithaus daran teil. Einen Tag lang konnten sich die Aktiven der Thüringer Courage – Schulen kennen lernen und austauschen. Spannende Workshops zu aktuellen Themen luden wieder zum Mitmachen, Diskutieren und zum Austausch ein, auch wurden vielfältige Angebote für  Schulen vorgestellt und ausprobiert. Die Abschlussaktion des Landestreffens war in diesem Jahr eine Flashmob-Aktion mit bunten Regenschirmen.

Sarah Hönicke, Milena Schlevogt und Felix Poy aus den 9.Klassen vertraten unsere Schule und holten sich Impulse für zukünftige Projekte, die sie an die Schule holen wollen. »Das Landestreffen macht Mut, dass es an Thüringer Schulen so viele engagierte Schüler*innen und Pädagog*innen gibt, die sich für Vielfalt und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit einsetzen«, so Konstanze Ilmer, eine der Organisatorinnen des Landestreffens und Landeskoordinatorin »Schule ohne Rassismus –Schule mit Courage«. WIR SIND DABEI!

 

Besuch  der Wanderausstellung des Bundestages in Erfurt

Am Dienstag, den 13.9.2016, besuchten die Schüler der Klassen 10 im Rahmen des Sozialkundeunterrichtes die Wanderausstellung des Bundestages. Wie entsteht ein Gesetz, wie arbeitet das Parlament, wie läuft eine Bundestagsdebatte ab? Viele dieser Fragen wurden an diesem Vormittag beantwortet. In einem anschließenden Podiumsgespräch mit der Bundestagsabgeordneten Antje Tillmann hatten die Schüler die Möglichkeit,  weitere interessante parlamentsbezogene Fragen  zu  stellen und aktuelle politische Themen zu besprechen. In einem Simulationsspiel konnten die Schüler noch besser nachvollziehen, was die Begriffe „Meinungsbildung“, „Kompromiss“ und „Pluralismus“ in der Praxis bedeuten. Diese aktive Auseinandersetzung mit Politik ist die Basis für eine funktionierende Demokratie! 

 

 Wir starten!  1. Schulentwicklungsabend auf den Weg zur TGS Kerspleben     

Am 23.8.2016 fand die erste Informationsveranstaltung zur geplanten Gründung einer Thüringer Gemeinschaftsschule in Kerspleben statt. Wie schaffen wir diesen Weg gemeinsam – das war der Leitfaden dieses Abends. Informationen wurden ausgetauscht, Standpunkte dargelegt, diskutiert und zugehört. Die ersten Schritte in Richtung Gründung gehen wir nun entschlossen gemeinsam und wir bedanken uns für das großartige Interesse an der Entwicklung unserer Schule, den vielen Denkanstößen und kraftgebenden Impulsen. So war dieser Abend selbst ein Stück des Puzzles, weil er geholfen hat zu mobilisieren, damit aus dem Traum von heute die Realität von morgen wird.

(Text: Schülerreporter Laura Plume, Paula Schreier    Bild: Erik Fischer)    

 

Trendcheck

Einen „Trendcheck“ machte der Kinderkanal in unserer Klasse 5 am 22.08.16. Ben wollte von den Kindern wissen, welche Lieblingsfilme die Kinder haben und welche aktuellen Schulhofcharts momentan „in“ sind.

In 4 Stunden wurden die Mädchen und Jungen interviewt, es wurde viel gesungen und da solche Anstrengung auch Hunger macht, wurden in der Küche gleich noch Schnitzelburger zubereitet.

Das ganze wird am Donnerstag, dem 25.08.16 um 20.00 Uhr im KIKA „live“ ausgestrahlt.

 

 

Anhalteweg – Reaktionsweg – Bremsweg

Wie lautet denn nun die Gleichung?

Das Projekt „Achtung – Auto“ – ein Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC gab den Schülern der Klasse 5 am 23.08.16 darauf Antwort.

In sehr anschaulicher Art  und Weise wurde erklärt, welche Gefahren im Straßenverkehr lauern und wie wichtig es ist, sich im Auto anzuschnallen.

 

 Mehrtagesfahrt ins Outdoor – Camp Hohenfelden der Klasse 7

Abenteuerlich begann das neue Schuljahr für die 7.Klasse. Was bedeutet es ein Team zu sein? Diese Frage mussten sich alle stellen, u.a.  beim GPS Geocaching Abenteuer, dem gemeinsamen Zubereiten der Mahlzeiten, beim gemeinsamen Bau eines schwimmfähigen Floßes, einer nächtlichen  Wanderung über Stock und Stein mit einem herrlichen Sternschnuppenhimmel,  Geschichten am Lagerfeuer und vielen neuen Erfahrungen und Herausforderungen.

Grenzen überwinden, Verantwortung übernehmen, Zusammenhalt stärken und dazu jede Menge Spaß – der Start ins neue Schuljahr hätte besser nicht sein können!